Loading...

NEUBAU LACKIERZENTRUM FÜRTH

BAUHERR: KIESSLING LZK ROTH GMBH & CO.KG | 2015 - 2016

Beschreibung

  • Bauherr: KIESSLING LZK ROTH GMBH & CO.KG
  • Planung/ Ausführung: Jan. 2015 - Dez. 2016
  • Unsere Leistungen: LPH 1 - LPH 8 nach HOAI
  • Abmessungen: ca. 95 x 60 m
  • Brutto Rauminhalt: ca. 36.800 m2
  • Nutzfläche: ca. 5.900 m2
  • Lackierzentrum Fürth Baustelle
  • Lackierzentrum Fürth Baustelle
  • Lackierzentrum Fürth Baustelle
  • Lackierzentrum Fürth Baustelle
  • Lackierzentrum Fürth Baustelle
  • Lackierzentrum Fürth Baustelle
  • Lackierzentrum Fürth Baustelle
  • Lackierzentrum Fürth Baustelle
  • Lackierzentrum Fürth Ansichten
  • Lackierzentrum Schachtgruben
  • Grundriss Lackierzentrum Erdgeschoss
  • Schnitt Lackierzentrum
  • Lackierhalle 3D Ansicht

Das Lackierzentrum im Detail

Auf einem ca. 17.000 qm großen Gelände in Fürth entsteht derzeit eines der modernsten und größten Lackierzentren in Deutschland.
Die Firma Kießling Lack & Karosseriezentrum Fürth GmbH wird darin Fahrzeuge bis zur Größe eines Kleintransporters sowie Fahrzeugteile als Zulieferer für die Automobilindustrie und Industrieteile lackieren.

Als betreuendes Planungsbüro übernimmt hochplan die komplette Planung, Ausschreibung, Vergabe und Bauüberwachung.

Der Neubau der Industriehalle beinhaltet mehrere Einheiten mit verschiedenen Nutzungen, u.a. Lackiererei, Unfallinstandsetzung, Waschanlage, Schadensaufnahme und Bürotrakt.

Die zu lackierenden Fahrzeuge und Teile werden in der Fahrzeugvorbereitung grob für den Lackiervorgang hergerichtet, bei größeren Fahrzeugschäden findet vorher eine Bearbeitung in der Unfallinstandsetzung satt. Die Anzahl der behandelten Fahrzeuge beträgt im Schnitt 40 Stück pro Arbeitstag.

Teil der Fahrzeugvorbereitung ist auch eine Autowaschanlage der Fa. Wasch Tec, in der eine maschinelle (Waschanlage) sowie manuelle Reinigung mit Hochdruckdampfstrahlgeräten erfolgen kann. Die Waschanlage ist ausgelegt für 20 Fahrzeugwaschvorgänge pro Tag. Ebenso ist der Bereich Instandsetzung von Hagelschäden und Fahrzeugaufbereitung sowie der Fahrzeugvorbereitung beigeordnet. Jeder Arbeitsplatz/Füllerarbeitsplatz wird mit einer Hebebühne ausgestattet.

Die Lackvorbereitung dient dem Feinherrichten der Fahrzeuge und Teile, z.B. Abkleben und Ähnliches. Der Lack wird manuell mit Spritzpistole aufgetragen. Dieser Vorgang findet in 5 geschlossenen, kombinierten Lackier-/Trockenkabinen statt, die über eine eigene Lüftungsanlage verfügen. Unmittelbar schließen sich 5 Trockenkabinen an, in denen der Lack mittels thermischer Behandlung getrocknet wird. Im Finish wird die Güte der Lackoberfläche überprüft, und es finden Nacharbeiten, wie beispielsweise Polieren, statt.

Die gesamte Lackiertechnik wird von Fa. WOLF Anlagen-Technik GmbH & Co. KG aus Geiselfeld geliefert.